12.-13. Sept. 2020

SWISS GROOM 2020

Fürstenlandsaal, Gossau SG

Wettkampfreglement

Wettkampfreglement der 12. Swiss Groomer Meisterschaft

12.-13. September 2020
in Gossau

Mit Gastländern aus aller Welt

 

   ALLGEMEIN

   Dieser Text ist in der männlichen Form geschrieben, umfasst aber automatisch auch immer die weibliche Form. Der Wettbewerb will nahe bei der täglichen

   Arbeit im Hundesalon sein. Es wird beurteilt wie gut es den Teilnehmern gelingt das Tier vorteilhaft zu frisieren oder zu trimmen. Die Schermeisterschaft

   dient aber auch der Standortbestimmung und dem Erfahrungsaustausch. Ziel des Wettkampfes ist es, dass wir uns in unserem Beruf weiterentwickeln und

   beim mitgebrachten Hund innerhalb der vorgegebenen Zeit eine möglichst grosse Veränderung, in möglichst guter Qualität und dem FCI-Standard

   entsprechend, erreichen. Der Wettkampf ist offen für alle Hundecoiffeure, Tierpfleger und Züchter, welche das Frisieren von Hunden erlernen oder ausüben.

   Interessierte sind auch als Zuschauer herzlich willkommen.

 

 

   VORBEREITUNG FÜR DEN WETTKAMPF

 

NO POWDER, NO SPRAY, NO PROBLEM!

   °   Mitgebrachte Tiere müssen gesund, geimpft und fit sein (Impfausweis mitbringen)

   °   Es gelten die Regeln der SKG für Ausstellungen. Halsband mit Stopp, keine Bauchgurten

   °   Es ist nicht erlaubt, Hunde während des Wettkampfes auszuwechseln.

   °   Die Hunde müssen mindestens ein Jahr alt sein

   °   Trächtige und läufige Hündinnen werden unter Vorbehalt zugelassen. Der Veranstaltermuss spätestens 2 Tage vor Wettkampfbeginn darüber informiert

        werden. Die Jury behält sich vor, eine läufige Hündin bei starker Störung vom Wettkampf auszuschließen.

   °   Die Hunde dürfen 8 Wochen vor dem Wettkampf nicht geschnitten oder getrimmt werden.

   °   Schneiderassen müssen auf der Kruppe eine Haarlänge von 2 cm aufweisen. Wer in der Haarlänge als ungenügend taxiert wird, hat keinen Anspruch auf

        einen Podestplatz.

   °   Vor dem Wettkampf sollte den Hunden die Krallen geschnitten und die Haare aus den Ohren gezupft worden sein. Außerdem sollten sie, ausser

        Trimmhunde, gewaschen,  knotenfrei und gut ausgekämmt am Wettkampftag erscheinen.

   °   Das Verwenden jeglicher Sprays oder Kreiden zur Veränderung der Farbe oder Textur des Fells ist für die Präsentation strikte verboten. Teilnehmer, welche

        sich nicht an diese Regel halten, werden ohne Verwarnung und sofort disqualifiziert vom gesamten Wettbewerb.

   °   Alle Techniken sind erlaubt (Scheren, Schneiden, effilieren, trimmen von Hand und mit dem Messer, kämmen)

   °   Folgende Bereiche dürfen vor dem Wettkampf bei ALLEN Hunden ausgeschoren werden: Der Intimbereich und die Pfotenunterseite.

 

 

   ABLAUF AM WETTKAMPF

 

   °   Der Arbeitsplatz kann 1 Std. vor dem Wettkampf  eingerichtet werden.

   °   Sind Lichtverhältnisse oder andere Kriterien (z.B. Tischhöhe) am zugewiesenen Arbeitsplatz schwierig, kann mit dem Richter eine Alternative gesucht

        werden, welche die andern Teilnehmer nicht stört.

   °   Die Wettkämpfe beginnen pünktlich zu der im Programm angegebener Zeit. Wer zu spät kommt kann vom entsprechenden Wettbewerb ausgeschlossen

        werden (Ausnahmen werden nur von den Richtern genehmigt). Den Verspäteten wird keine Zeit gutgeschrieben.

   °   Wer den Wettkampf nicht bestreitet hat keinen Anspruch auf die Rückvergütung des Startgeldes.

   °   Um einen fairen Wettbewerb zu gewährleisten bitten wir um Einhaltung der Regeln. Missachtungen können Sanktionen und den Ausschluss vom

        Wettbewerb zur Folge haben.

   °   Nur die Teilnehmer, die Organisatoren und die Richter dürfen sich während dem Wettkampf im Ring aufhalten.

   °   Während dem Wettkampf darf nur mit dem Richter gesprochen werden. Telefonate, SMS, Zurufe, usw. sind untersagt.

   °   Während dem Richten darf der Arbeitsplatz nicht verlassen werden.

   °   Die Teilnehmer sind verpflichtet, dem Richter beim Vorrichten Unregelmäßigkeiten betreffend Fell und Haut mitzuteilen (geschorenen Stellen aus med. ^

        Gründen, Wunden, Entzündungen, usw.)

   SALONKLASSE

   °   Alle FCI Rassehunde sind erlaubt. Beispielsweise dürfen Spaniel, Schnauzer oder Terrier geschoren werden anstatt getrimmt, Langhaarhunde wie

        Havaneser oder Shi Tsu dürfen geschnitten werden, Pudel dürfen in kommerziellen Nichtstandardschuren geschnitten werden.

   °   Die Frisuren sollten sich entweder an die Rassestandards halten im Falle der geschorenen Trimmhunde.

   °   Gekürzte Langhaarhunde sollten möglichst ansprechende, natürliche und harmonische Formen aufweisen.

   °   Auf Symmetrie und Sauberkeit der Arbeit wird grössten Wert gelegt.

   °   Übertreibungen, Muster, Kreativität, Einflechten von Gegenständen und Färben von Hunden sind untersagt.

    Achtung! Salonhunde werden nicht für den Schweizermeistertitel angerechnet.

   DOUBLEGROOMING

   °   Es wird zu zweit an einem Hund gearbeitet.

   °   Jeder Groomer bearbeitet eine Seite, Seitenwechsel sind nicht erlaubt. Es sind alle Rassen und Mischlinge über 50 cm Schulterhöhe erlaubt.

   °   Es wird auf Symmetrie und Sauberkeit geachtet.

   °   Es sind alle Show- und Salonfrisuren erlaubt.

   MODELDOG

   °   Modeldogs sollen kreativ gestaltet werden.

   °   Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

   °   Färben, sprayen, Einflechten von Gegenständen und Schmuck sind ausdrücklich erlaubt und erwünscht.

   BEGINNENDE

   °   Alle Teilnehmer, welche die Ausbildung begonnen haben oder nicht länger als 2 Jahre in diesem Beruf arbeiten (angestellt oder selbständig).

   °   Quereinsteiger mit weniger als 2 Jahren Brufserfahrung dürfen ebenfalls hier starten. Gewinnen Quereinsteiger den 1. Rang, muss zwingend in die offene

        Klasse gewechselt werden.

   °   Gastländer und ihre jungen Groomer/Innen sind hier ebenfalls startberechtigt.

   °   Die Beginner dürfen zwischen den Hauptkategorien Pudel, Trimmer, Spaniel/Setter oder Schneiderasse wählen, starten aber alle zusammen in einer

        Kategorie und haben unabhängig vom gewählten Modell 2.5 Std. Zeit.

   ZWISCHENKLASSE

   °   Teilnehmer mit mehr als 2 Jahren Erfahrung und/oder ohne 1.Platz in der Offenen Klasse. °  Nach 12 Monaten muss auch ohne Sieg in die offene Klasse

        gewechselt werden.

   °   Die Teilnehmer in der Zwischenklasse dürfen zwischen den Hauptkategorien Pudel, Trimmer, Spaniel/Setter oder Schneiderasse wählen, starten aber alle

        zusammen in einer Kategorie und haben unabhängig vom gewählten Modell 2.5 Std. Zeit.

   OFFENE KLASSE (PUDEL - ANDERE SCHNEIDERASSEN - SPANIEL/SETTER - TRIMMHUNDE)

    Alle die bereits länger als 2 Jahre als Hundecoiffeusen, Züchter oder Tierpfleger tätig sind (angestellt oder selbständig) und welche nicht einen 1. Rang von

    anderen EGA Wettbewerben vorweisen können.

   °   Alle Startende mit mindestens zwei Starts in der offenen Klasse kämpfen hier um den Titel bestes Talent   Der Titel kann nur einmal gewonnen werden.

   °   Alle Startende mit mindestens drei Starts kämpfen hier um den Titel bester

        Allrounder

   °   Alle Schweizer kämpfen hier mit mindestens 2 Starts um den Titel Schweizermeister

   °   Alle kämpfen hier mit mindestens zwei Starts um den Titel Bester Länder Meiste

   ELITE KLASSE (PUDEL - ANDERE SCHNEIDERASSEN - SPANIEL/SETTER - TRIMMHUNDE)

   Hier sind alle Hundecoiffeusen startberechtigt, welche auch International bereits in der Eliteklasse starten oder welche ab 2014 bei den Swiss Groomern in

   der Offenen Klasse 2x den 1. Rang gewonnen haben.

   °   Alle Startende mit mindestens drei Starts kämpfen hier um den Titel bester Allrounder

   °   Alle Schweizer kämpfen hier mit mindestens 2 Starts um den Titel Schweizermeister

   °   Alle kämpfen hier mit mindestens zwei Starts um den Titel Bester Länder Meister

   PUDEL - ANDERE SCHNEIDERASSEN

   °   Aufsteckkämme zum Scheren sind nicht erlaubt.

   °   Die Pudel werden in 2 Grössen aufgeteilt. Toy-,Zwerg- und Kleinpudel ergeben eine Kategorie und Grosspudel eine andere Kategorie mit je drei

        Podestplätzen.

   °   Es sind nur Standartfrisuren der Pudel erlaubt. Also: Continental Clip, Sattle Clip, Puppyclip, Modeschur, Terrierclip.

   °   Die ganzen Pfoten und Schnauze dürfen rasiert sein.

   °   Der gewählte Schnitt muss dem Richter beim Vorrichten bekannt gegeben werden

   °   Für den Top Knot ist es erlaubt einen Helfer in den Ring zu rufen. Der Top Knot wird mit 15Min an die Arbeitszeit angerechnet. Es ist frei wählbar, wann man

        den Top Knot machen will.

   TRIMMEN - SETTER/SPANIEL

   °   Ungefärbte Trimmkreide und Trimmmesser sind erlaubt.

   °   Schermaschinen sind nicht erlaubt, ausser:

   °   Scottish Terrier: Kehle, Kopf und Ohren

   °   West Highland White Terrier: Kehle und Ohren

   °   Schnauzer: Kehle, Kopf, Innenschenkel und Ohren

   °   Spaniel und Setter: Kehle und Ohren

   WETTKAMPFDAUER NACH RASSE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach der ersten Stunde des Wettkampfes müssen 10 Minuten Pause eingehalten werden. Alle Groomer und die Hunde (ausser Modeldog) verlassen den Ring, bis sie wieder gerufen werden.

 

   ABLAUF BEIM RICHTEN

 

   °   Die Richter kontrollieren jeden Hund von Hand und führen den Kamm durchs Fell.

   °   Die Richter und der Präsident der Jury dürfen sich während und nach dem Wettkampf über die Rangierung der Teilnehmer unterhalten (kein Rekurs

        möglich)

   °   Pro Klasse werden die 3 Besten bestimmt. Die genaue Platzierung wird während der Preisverleihung bekannt gegeben.

   °   Die drei Gewinner müssen mit ihrem Hund ohne Retusche zur Preisverleihung kommen.

   °   Die Richter haben folgende Rechte: 

        - Eine Verwarnung erteilen, wenn der Hund brutal gehalten oder gepflegt wird.                                                                                                        

        - Eine zweite Verwarnung führt zur Disqualifikation

        - Hunde welche Verbrennungen durch Schermaschinen, Schnittwunden, Knoten und Verschmutzungen aufweisen, werden nicht gewertet

   °   Den Teilnehmern wird nach dem Wettkampf eine Besprechung der Bewertung mit dem Richter angeboten.

   BEWERTUNGSKRITERIEN

 

   Während der Schlussbeurteilung bewerten die internationalen Richter folgende Punkte:

 

   Terrier, Spaniel/Setter und übrige Schneiderassen

 

   °   Die Regelmäßigkeit der Frisur, die Einhaltung der Formen im Vergleich zu seiner Rasse und dem Standart FCI.

   °   Die Qualität der Arbeit mit der Schermaschine und der richtigen Wahl des Scherkopfes, ohne Spuren oder Haarbüschel und die Technik des Trimmens. Die

        Linien müssen sanft sein.

   °   Die Qualität und Gleichmäßigkeit des Schnittes und die Wahl der Effilierschere (der Schnitt darf keine Spuren hinterlassen)

   °   Wenn die Schermaschine dort verwendet wird, wo sich das Haar nicht trimmen lässt (Kopf, Ohren, Front, Hals, Innenseite der hinteren Pfoten), soll das

        Haar an diesen Stellen sauber und mit dem richtigen Scherkopf geschoren sein.

   °   Wenn der Hund fertig ist soll er eine ausgewogene, symmetrische Erscheinung abgeben, welche fein ausgearbeitet ist, mit der Ausprägung, welche für

        seine Rasse typisch ist

 

   Pudel

 

   °   Die Einhaltung der Formen im Vergleich zu seiner Rasse und dem Standart FCI

   °   Die Qualität der Arbeit mit der Schermaschine

   °   Ob die rasierten Stellen mit dem richtigen Scherkopf ausgeführt wurden und ob die Linie der Konturen frei und sauber sind.

   °   Ob die Arbeit mit der Schermaschine sanft ausgeführt ist und keine Verletzungen hinterlässt (Lippen, im Augenwinkel, rundum  und unter den Pfoten)

   °   Die Qualität und Sauberkeit des Schnittes.

   °   Ob die Arbeit den Hund in seiner Erscheinung aufwertet.

   °   Ob harmonische Übergänge erreicht wurden.

   °   Ob die Arbeit an Kopf und Rute sauber ausgeführt ist und ein ausgeglichenes Gleichgewicht der Frisur ergibt.

   °   Der Schwierigkeitsgrad der gewählten Frisur.

   °   Die Qualität des Schnittes in Bezug auf die Struktur des Haares .

   °   Der Hund soll in seiner fertigen Phase ein Gleichgewicht zeigen, in der Ausgewogenheit, Symmetrie, Sauberkeit des Schnittes, Das Haar soll nur halten,

        während der Kamm für das Richten durchgezogen wird.

 

 

   DIESE PLÄTZE WERDEN AUSGEZEICHNET

 

   °   Beginnende  Rang 1-3

   °   Zwischenklasse Rang 1-3

   °   Offene Klasse und Elite Rang 1-3 der folgenden Kategorien

        - Grosspudel

        - Klein-, Zwerg- und Toypudel

        - Trimmen

        - Spaniel/Setter

        - Übrige Schneiderassen

 

   °   Salonklasse  Rang 1-3

   °   Doublegrooming Rang 1-3

   °   Modeldog Rang 1-3

 

 

   TITEL VERGABE

 

   °   SCHWEIZERMEISTER/IN wird der Teilnehmer, welcher in der Offenen/Elite Klasse mit zwei Rassen die beste Arbeit zeigt. Berechtigt für diesen Titel sind

        alle Teilnehmer, welche hauptsächlich in der Schweiz arbeiten.

 

   °   BESTES TALENT wird der Teilnehmer, welcher mit mindestens zwei Rassen die besten Arbeit in der offenen Klasse zeigt

 

   °   BESTER ALLROUNDER wird der Teilnehmer welcher aus der Offenen/Elite Klasse mit mindestens drei Starts die besten Arbeiten zeigt.

 

   °   BEST IN SHOW wird der Kategoriensieger, der beide Tage die beste Arbeit zeigt (Offene und Elite-Klasse) alle Titelberechtigt

 

   °   BIGGEST TRANSFORMATION wird der Teilnehmer, welcher in den Augen der Richter die grösste Veränderung erzielt hat am Tag des Wettkampfes. Dies ist

        ein Tagestitel und wird an beiden Tagen vergeben.  Eine Nomination ist NICHT notwendig, und kann aus jeder Klasse gewonnen sein ausser Double

        Grooming und Modeldog. Dieser Titel zählt nicht zum Besten Talent / Best Allrounder / Ländermeister.

 

   °   BIGGEST CHALLENGE wird der Teilnehmer der in den Augen deR Richter mit der grössten Herausförderung konfrontiert ist. z.B: ein super Handling von

        einem unruhigen Hund, eine sehr schwierige Haarqualität, oder eine sehr ungünstige Startform. Eine Nomination ist NICHT notwendig und kann aus jeder

        Klasse gewonnen werden, ausser Double Grooming und Modeldog. Dieser Titel zählt nicht zum besten Talent / Best Allrounder / Ländermeister.

        Die Sieger vom ersten Tag kommen am zweiten Tag ohne Retuschen nochmals zur Preisverleihung!

 

   ALLGEMEINES

 

   °   Ein Tisch mit Anbindevorrichtung wird vom Organisator zur Verfügung gestellt, während der Arbeit.

   °   Jeder Teilnehmer bringt seine persönlichen Arbeitsgeräte (Schermaschinen, Handscheren, Kämme etc.) und eine Leine für die Schlussprämierung mit.

   °   Die Hunde müssen auf dem ganzen Wettkampf-Gelände zwingend in Boxen untergebracht sein. Sie dürfen auf keinen Fall frei herumlaufen.

   °   Der Veranstalter und die Hotels verlangen, dass die Hunde in mitgebrachten Boxen

        untergebracht sind, wenn der Halter sie nicht beaufsichtigt.

   °   Hundeführer haben darauf zu achten, dass von ihrem Tier keine Gefahr und übermäßige Belästigung anderer Teilnehmer ausgeht.

   °   Es ist selbstverständlich, dass die durch das Tier verursachten Verunreinigungen im Bereich der Veranstaltung (inklusive Hotel) sofort beseitigt werden.

   °   Für Schäden, die durch Tiere entstehen ist der Hundeführer verantwortlich.

   °   Die Rechte auf Fotos und Presseartikel bleiben beim Veranstalter.

   °   Der Veranstalter behält sich vor, bei Unklarheiten des Reglements zu entscheiden, wie der Fall gehandhabt wird.

   °   Der Veranstalter behält sich ebenfalls vor, bei zu wenig Anmeldungen einzelne Kategorien oder Klassen diese zusammen zu legen oder abzusagen.

   °   Nur bei oben erwähnten Absagen wird das Startgeld zurück erstattet.

   °   Das Organisationskomitee lehnt jegliche Verantwortung bei Diebstahl, Verlust, Flucht, Krankheit, Bissen, Tod von Tieren usw. ab. Es ist kein Rekurs möglich.

   °   Mit der Anmeldung akzeptiert der Teilnehmer dieses Reglement

 

  

   WOCHENENDABLAUF:

 

   °   Samstag Vormittag: Handtrimmer, Beginner und Zwischenklasse

   °   Samstag Nachmittag: Schneiderassen und Doublegrooming

   °   Sonntag Vormittag: Spaniel Setter, Salonklasse und Modeldog

   °   Sonntag Nachmittag: Grosspudel und Klein-, Zwerg und Toypudel

  • Grey LinkedIn Icon
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Google+ Icon